Hessische Leistungsübung

Am Sonntag den 26. Mai fand in Wiesbaden-Nordenstadt die Hessische Feuerwehrleistungsübung auf Kreisebene statt. Die Kameradinnen und Kameraden aus Kelkheim stellten trotz Dauerregen drei der sieben Mannschaften des Main-Taunus-Kreises.

 

Nach der Theorie bei der sechs Fragebögen á 15 Fragen von den Kameraden erfolgreich bearbeitet wurden, ging es zur Praxis. Dort musste ein Löschangriff gemäß Feuerwehrdienstvorschrift vorgetragen, eine bewusstlose Person aus einem Gebäude gerettet und anschließend noch ein Außenangriff über die 4-teilige Steckleiter durchgeführt werden.

Die Feuerwehren der Stadt Kelkheim konnten mit drei sehr guten Übungen beruhigt bis zur Siegerehrung warten. Bei dieser wurden zunächst die Leistungsabzeichen in den Stufen Eisern, Bronze, Silber, Gold und Gold 5 verliehen, welche man durch einen Zusatzfragebogen ablegen konnte.

Bei den Platzierungen der Mannschaftswertungen erreichten die Kameradinnen und Kameraden der Mannschaften Kelkheim 2 und Kelkheim 1 den siebten und fünften Platz.

 

Die Mannschaft aus Kelkheim-Fischbach verpasste knapp, um nur sechs Sekunden, den ersten Platz und musste sich damit der Mannschaft aus Bad Soden - Altenhain geschlagen geben.

 

Wir gratulieren den Kameradinnen und Kameraden aus Altenhain und wünschen viel Erfolg auf der Bezirksebene.

 

Aus den Reihen der Feuerwehr Fischbach konnten folgende Kameraden die entsprechenden Prüfungen zu den Leistungsabzeichen erfolgreich ablegen:

 

Eisernes Leistungsabzeichen: Florian Niehaus und Alexander Konrad

Bronzenes Leistungsabzeichen: Volker Steinig

Silbernes Leistunsgabzeichen: Markus Hackel und Horst Beul

Goldenes Leistungsabzeichen: Sebastian Keizers

Gold 5 Leistungsabzeichen: Tobias Müller sowie Erik Hammersen